Springe direkt zu: Inhalt Hauptmenü



Leistungen und Teilnahmebedingungen

Die Ziele der Initiative sind die Karriereförderung von Frauen, die Gestaltung einer familienfreundlichen Unternehmenskultur sowie die Etablierung einer lebensphasenorientierten Personalpolitik. Bis Oktober 2017 coachen und begleiten die IFGE Gesellschaft für Innovationsforschung und Beratung mbH sowie die pme Familienservice GmbH bis zu 60 interessierte bayerische Unternehmen auf dem Weg in eine frauen- und familienfreundliche Zukunft.

Leistungen

  • Ausführliche Analyse der Ausgangssituation und Handlungsfelder Ihres Unternehmens
  • Konzeption und Begleitung bei der Entwicklung individueller Lösungen und erster Umsetzungsschritte im Rahmen eines Coachingrozesses
  • Berücksichtigung der Situation und der Möglichkeiten Ihres Unternehmens
  • Weiterbildung Ihrer Führungskräfte und Personalverantwortlichen
  • Individuelle Laufzeit je Unternehmen von ca. 6 bis 12 Monaten
  • Innerhalb von 6 Modulen bis zu 5 Tage im Unternehmen vor Ort (zzgl. Vor- und Nachbereitung)

nach oben

Teilnahmebedingungen

  • Teilnehmen können bis zu 60 Unternehmen aus allen Regionen Bayerns – ohne Beschränkungen bei der Unternehmensgröße.
  • Voraussetzungen ist die Offenheit für eine frauen- und familienfreundliche Unternehmenskultur sowie die Bereitschaft, sich mit einem Team aus Führungskräften aktiv in den Coachingprozess einzubringen.
  • Finanzierung des Firmencoachings durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.
  • Für Unternehmen fällt entsprechend der Unternehmensgröße lediglich eine einmalige Zuzahlung an:

Höhe der einmaligen Zuzahlung

Unternehmen mit Höhe der Zuzahlung
(inkl. MwSt.)
Bis zu 10 Beschäftigten: 0,00 Euro
11 bis 249 Beschäftigten: 640,00 Euro
Ab 250 Beschäftigten: 1280,00 Euro

nach oben

Zusätzliche Informationen

Anmeldung und Kontakt

Sie wünschen mehr Informationen oder interessieren sich für die Teilnahme am Projekt?
Hier finden Sie mehr Informationen.

Bei Interesse an der Initiative schreiben Sie uns eine E-Mail an:
beratung
@kompetenzgewinn.
bayern.de

Gerne melden wir uns mit weiteren Informationen auch persönlich bei Ihnen:

Teilnehmer berichten

Logo Stangl + Co

Heute passt sich das Unternehmen den Beschäftigten an, nicht die Beschäftigten dem Unternehmen.

 

Johann Stangl, geschäftsführender Gesellschafter

Logo Deutsche Technoplast

Wir brauchen keine jobgerechten Familien, sondern familiengerechte Jobs.

Dipl. Ing. Birgit Bauer-Groitl, Geschäftsführende Gesellschafterin

Logo LMU Klinikum

Nur mit einer nachhaltigen Personalpolitik kann es gelingen, die Bedürfnisse der Familien- und Lebensplanung mit den beruflichen Anforderungen in Einklang zu bringen.

 

Philip Rieger, Leiter der Abteilung Personalangelegenheiten

Logo Marcapo

Durch eine lebensphasenorientierte Personalstrategie gibt es eine Win-win-Situation für beide – Betrieb und Mitarbeiter.

 

Melanie Matern, Personalreferentin

Logo Memo

Mit unseren Maßnahmen investieren wir nicht nur in unsere bestehenden Mitarbeiter/innen, sondern positionieren uns auch für die Zukunft als attraktiver Arbeitgeber.

 

Ulrike Wolf, Vorstand Personal

Logo Riegg & Partner

Kreativ sein kann nur, wer den Kopf frei hat. Deshalb schaffen wir Rahmenbedingungen, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf Realität werden lässt.

Holger Riegg, Inhaber und Geschäftsführung

Logo Sandler

Arbeitszeit ist Lebenszeit. Nur wer sich wohl fühlt, kann auch mit Elan und Motivation seinen Arbeitsalltag bestreiten.

 

Bärbl Sandler, Bereichsleiterin Personal/Organisation

Logo UWT Level Control

Durch eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf wollen wir die Verbundenheit zum Unternehmen stärken und so Erfahrung, Wissen und Können unserer Mitarbeiter sichern.

 

Uwe Niekrawietz, Geschäftsführender Gesellschafter